Globtec
01 / 01

BLOG

Diese Woche im Plenum: Klimawandel, Abfälle, Bioprodukte, Macron

by globtec
Apr , 24
Diese Woche im Plenum: Klimawandel, Abfälle, Bioprodukte, Macron

Lesen Sie unsere Zusammenfassung der Plenartagung – mit diesen Themen: Verringerung der Treibhausgasemissionen, Kreislaufwirtschaft, Ökolandbau und Zukunft Europas.

Die EU-Abgeordneten haben neue Zielvorgaben zur Förderung von Abfallrecycling und zur Reduzierung der Deponierung gesetzt. Ziel der neuen Vorschriften ist, den Wandel hin zum nachhaltigeren Modell der Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.

Durch den Verkehr, die Landwirtschaft, Gebäude und Abfall verursachte CO2-Emissionen sollen EU-weit um 30 Prozent verringert werden. Der CO2-Ausstoß und die CO2-Aufnahme durch Forstwirtschaft und Landnutzung sollen bis 2030 ausgeglichen sein. Diese sind die Ziele zweier EU-Gesetze zum Klimawandel, die das Parlament verabschiedet hat.

Die nächsten Europawahlen finden vom 23. bis zum 26. Mai 2019 statt. Die EU-Abgeordneten haben den Vorschlag des Ministerrats unterstützt.

Der französische Präsident Emmanuel Macron diskutierte mit den Abgeordneten und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker über die Zukunft Europas.

Die Abgeordneten debattierten über Datenschutz, Wahlmanipulationen und den Schutz der Privatsphäre im Zuge des jüngsten Skandals um Facebook und Cambridge Analytica. Sie forderten Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf, im EU-Parlament zu erscheinen.

Das Parlament hat das Ziel bis 2050 gesetzt, dass Gebäude in der EU beinahe null Energie verbrauchen sollen. Die überarbeiteten Regeln verpflichten die Mitgliedstaaten dazu, nationale Langzeitstrategien zu entwickeln, um die kostensparende Sanierung öffentlicher und privater Gebäude zu unterstützen.

Parlamentspräsident Tajani und die Fraktionsvorsitzenden verurteilten den Einsatz chemischer Waffen in Syrien.

Die Abgeordneten äußerten ihre Besorgnis über unzureichende Impfquoten in Europa und die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit. In einer Entschließung fordern sie einen unionsweit besser harmonisierten und abgestimmten Impfplan.

Das Parlament hat strengere Kontrollen in der ökologischen Lieferkette beschlossen, um EU-weit die gleichen hohen Qualitätsstandards zu gewährleisten. Des Weiteren wurde die Umstellung auf die ökologische Produktion für Kleinbauern erleichtert. Weitere Fakten über Bio-Lebensmittel und Ökolandbau in Europa finden Sie in unserer Infografik.

Als Reaktion auf die Ermordung des slowakischen Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová forderten die Abgeordneten einen besseren Schutz von Investigativjournalisten und Whistleblowern in Europa.

http://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/eu-affairs/20180404STO00917/diese-woche-im-plenum-klimawandel-abfalle-bioprodukte-macron

Post a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...