250 Ryanair-Flüge fallen aus

Passagiere des Billigfliegers Ryanair sind an diesem Freitag erneut von Streiks des fliegenden Personals betroffen.

Die Lage am Freitag: Gewerkschaftsvertreterin Mira Neumaier gab am Freitagmorgen bekannt, dass man im Laufe des Tages deutschlandweit mit 250 gestrichenen Flügen rechnen könne. Die Streikbeteiligung sei sehr hoch. „Es gab starke Einschüchterungen seitens des Unternehmens. Insofern ist es großartig, dass sich die Kollegen beteiligen“, sagte Neumaier.

Ursprünglich sollten vergleichsweise wenig Flüge in Deutschland gestrichen werden. Nach Aussage von Marketing-Chef Kenny Jacobs hieß es zwar, dass neben 150 abgesagten Europaflügen noch einmal 35 bis 45 Verbindungen von und nach Deutschland gestrichen werden. Später hieß es dann jedoch auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, es seien nach der Gewerkschafts-Ankündigung „weniger als 100“ Flüge abgesagt worden.

Ryanair verursacht Chaos an deutschen Flughäfen

Bei einer vorangegangenen Streikwelle ähnlicher Dimension im August hatte Ryanair europaweit rund 400 Flüge aus dem Programm mit täglich mehr als 2400 Verbindungen genommen.

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/schon-wieder-streik-250-ryanair-fluege-fallen-aus-57519694.bild.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *